Überprüfung und Test von SaferVPN : lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen !

05-Oct-2019

Um inmitten der vielen Sicherheitsbedenken im Internet heutzutage sicher zu bleiben, brauchen Sie eine ultimative VPN-Lösung. SaferVPN verspricht, dieser Dienst zu sein - alles, was Sie jemals benötigen werden, um die wahre Macht des Internets freizusetzen. Offenbar klingt das fast zu gut, um wahr zu sein, deshalb sind wir hier, um die Gültigkeit dieser Behauptungen zu testen und zu überprüfen. Neben der Freigabe von Websites bietet dieser Anbieter auch superschnelle Geschwindigkeiten und sichert Ihre Verbindung mit den neuesten Sicherheitsstandards. Allerdings steckt mehr hinter diesem Anbieter, als man auf den ersten Blick erkennen kann. Er hat seinen Sitz in Israel, einem Land, das für seine Feindseligkeit gegenüber VPN-Unternehmen bekannt ist. Außerdem verfügt es über ein sehr kleines Servernetzwerk, was es aber nicht unbedingt zu einem schlechten Anbieter macht. Trotzdem sind wir immer auf der Suche nach dem nächstbesten Virtual Private Network. Aber Sie sollten wissen, dass wir niemals eine Bewertung ohne einen umfassenden praktischen Test schreiben. Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, wird dies auch bei SaferVPN der Fall sein, da wir den Dienst einer Reihe von Tests in der realen Welt unterziehen werden. Dieser Anbieter hat zahlreiche massive Ansprüche gestellt, und es ist an der Zeit, ihre Authentizität zu überprüfen. Lassen Sie uns beginnen, unsere Eindrücke von diesem Dienst zu diskutieren. Während wir in dieser SaferVPN-Überprüfung jeden Teil des Dienstes berühren, werden wir zunächst seine Stärken und Schwächen hervorheben. STRENGTHS: SaferVPN rangiert auf Platz 19 von 80 getesteten VPNs. Hier sind die besten Alternativen :

Überprüfung und Test von SaferVPN : lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen !

Ist es ein kostenpflichtiges oder ein kostenloses VPN?

SaferVPN ist ein kostenpflichtiger Dienst und hat keine kostenlose Version, wie wir beim Verfassen dieser Rezension festgestellt haben. Es bietet jedoch eine kostenlose 24-Stunden-Testversion an, mit der Sie den Dienst ausprobieren können, um zu sehen, ob er für Sie geeignet ist. Aber das war's dann auch schon mit der kostenlosen Testversion. Wenn man bedenkt, dass dieser Dienst ziemlich neu auf dem Markt ist, kann man den meisten Menschen verzeihen, dass sie eine kostenlose Version erwarten.

Leistung

Die erste Frage, die sich jeder stellt, wenn er etwas über einen Anbieter erfahren möchte, ist die nach seiner Leistung. Da Geschwindigkeit und Stabilität die wichtigsten Messgrößen für die Leistung von VPNs sind, haben wir die Geschwindigkeit und Stabilität des Dienstes getestet, und im Folgenden finden Sie unsere Ergebnisse.

Geschwindigkeit

Nach der Sicherheit ist die Geschwindigkeit wahrscheinlich der zweitwichtigste Faktor. Wir freuen uns, dass der Provider während unseres Tests für diese SaferVPN-Überprüfung gut lief (wenn er nur mit nahegelegenen Servern verbunden war). Wie wir bereits gesagt haben, behauptet dieser Anbieter, dass er superschnelle Geschwindigkeiten liefert, und diese Behauptung ist teilweise richtig. Das gilt für nahe gelegene Server, aber nicht für solche, die mehrere Kilometer entfernt waren. Wir haben zahlreiche Server in allen Teilen der Welt handverlesen, um diesen Test so unvoreingenommen wie möglich zu gestalten, und zwar ohne VPN (wir waren in London) :US Server :

Stabilität

Jeder möchte einen Dienst, mit dem er sich jederzeit verbinden kann, auch wenn er mitten in der Nacht aufwacht.  Bietet die Anwendung diese Art von Stabilität? Nun, wir denken schon . Sie hat zwar nicht so viele Server wie die meisten großen Jungs, aber sie kann es ihnen zumindest in Bezug auf die Betriebszeit gleichtun. Der Dienst ist immer verfügbar. Finden Sie einfach einen Server, der nicht weit entfernt ist.

Streaming

Streaming ist eine der beliebtesten Aktivitäten, die Internetnutzer heutzutage ausüben. Deshalb dachten wir, dass diese Überprüfung unvollständig wäre, wenn wir nicht die Streaming -Fähigkeiten von Safer diskutieren würden. Wir haben den Dienst mit einigen der weltweit führenden Streaming-Anbietern getestet, und im Folgenden finden Sie unsere Ergebnisse.

Netflix

Netflix ist die weltweit beliebteste Streaming-Website, und wir mussten die Kompatibilität mit diesem Anbieter testen. Im Allgemeinen wird die Freigabe von Netflix mit SaferVPN kein Problem darstellen. Es ist schnell , einfach und die Verbindung ist sehr stabil. Es könnten noch ein paar kleinere Probleme auftreten. Sie müssen nur ein oder zwei Minuten damit verbringen, die verfügbaren Server zu durchsuchen, und Sie werden im Handumdrehen einen geeigneten finden. Netflix ist bekannt für seine aggressive Angewohnheit, IP-Adressen von Providern zu blockieren, und dieser Provider arbeitet Tag und Nacht, um Lösungen zu finden.

BBC-iPlayer

Wir konnten die Blockierung des BBC iPlayers überraschenderweise nicht ganz aufheben. Da wir Netflix ziemlich mühelos entsperren konnten, erwarteten wir die gleiche Geschichte auch für den BBC iPlayer. Aber die Tatsache, dass der Dienst während unseres Tests nicht an den Blöcken von SaferVPN vorbeikam, bedeutet nicht, dass er die Blockierung nie aufheben wird. Seien Sie nicht allzu überrascht, wenn Sie es morgen versuchen und er durchkommt. Es ist einfach die Art und Weise, wie VPNs und Steaming-Dienste funktionieren.

Andere ?

Auch wenn der Anbieter behauptet, dass er Hulu freischalten kann, waren wir nicht in der Lage, dies zu tun, als wir diese SaferVPN-Überprüfung geschrieben haben. Das ist jedoch nicht wirklich überraschend, wenn man bedenkt, dass Hulu wahrscheinlich eines der aggressivsten Anti-VPN-Systeme hat. Dann haben wir große andere Streaming-Dienste wie HBO, Amazon Prime Video und Youtube getestet, und wir hatten diesmal mehr Glück. Man kann sogar Kanäle wie SYFY und ESPN freigeben, wie wir es bei der Zusammenstellung der Rezension getan haben.

Sicherheit

Wenn wir Sie nach dem Grund für Ihre Investition in ein VPN fragen, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Antwort "aus Sicherheitsgründen" lautet. Aber selbst wenn das nicht Ihr eigener Grund ist, gibt es Millionen von Menschen, deren Hauptgrund die Sicherheit ist. Trotzdem sind die Sicherheitssysteme von Safer in diesem Teil der Überprüfung zusammengebrochen.

Wo ist der Sitz?

SaferVPN hat seinen Sitz in Tel Aviv, Israel, und es verbirgt diese Tatsache nicht. Wenn Sie sich seine Facebook-Seite ansehen, werden Sie sehen, dass das Team aus jungen Fachleuten besteht. Das verschleiert jedoch nicht die Tatsache, dass Israel die Five Eyes Alliance aktiv unterstützt und es sich zur Gewohnheit gemacht hat, die privaten Daten der Bürger zu sammeln. Das heißt also nicht, dass man diesem Anbieter nicht vertrauen sollte, aber es bedeutet auch nicht, dass man ihm nicht vertrauen sollte. Auf der offiziellen Website des Unternehmens werden Sie sehen, dass SaferVPN behauptet, Ihre Daten in keiner Weise zu sammeln. Dies ist aufgrund einer Reihe von neuen Vorschriften in Israel möglich, die auf den Datenschutz ausgerichtet sind. Vor fast einem Jahr hat das Land Gesetze zum Schutz der Privatsphäre erlassen, die vorschreiben, wie mit persönlichen Dateninformationen umgegangen werden soll und was zu tun ist, um die Sicherheit dieser Daten zu gewährleisten. Dann werden die Nutzer von Safer von dem Gesetz zum Schutz der Privatsphäre profitieren. Außerdem hat der Oberste Gerichtshof Israels in den letzten Jahren die Befugnisse der Behörden zur Verletzung der Privatsphäre eingeschränkt. Wir wissen, dass die meisten Menschen den meisten Anbietern mit Sitz in Israel nicht vertrauen. Wir haben jedoch keinen Grund, nicht zu glauben, dass dieser keine persönlichen Daten sammelt. Tatsächlich hat der Anbieter ausdrücklich gesagt, dass keine personenbezogenen Daten jemals gesammelt werden können.

Log-Richtlinie

Trotz der engen Zusammenarbeit Israels mit den Vereinigten Staaten und mit der NSA, um genau zu sein, speichert SaferVPN keine Benutzerdaten und gibt keine privaten Benutzerdaten an Dritte weiter, allerdings werden einige Verbindungsprotokolle geführt, so unsere Testergebnisse. Wenn Sie jemand sind, der auf vollständige Privatsphäre bedacht ist, sollten Sie Ihre Auswahl überprüfen, da dieser Anbieter einige Verbindungsprotokolle führt. Im Gegensatz zu Anbietern wie ExpressVPN, NordVPN oder CyberGhost haben die meisten Benutzer nichts dagegen, wenn Anbieter einige nicht-persönliche Protokolle führen. In der Zwischenzeit sollte SaferVPN für seine Transparenz bezüglich seiner Datenschutzrichtlinie gelobt werden. Sie finden eine Liste von Dingen, die sie nicht auf ihrer offiziellen Website protokollieren, einschließlich der echten IP-Adresse, der VPN-IP-Adresse, der metadatapersonalen Daten, der DNS-Abfragen und der Surfaktivitäten. Sie finden auf ihrer Website auch Links zu den neuesten Änderungen der PPR Israels. Denken Sie daran, dass Verbindungsprotokolle überhaupt nicht schädlich sind. Selbst wenn der Anbieter gegen seine Datenschutzbestimmungen verstößt und Ihre Daten an die Regierung übergibt, können Verbindungsprotokolle Ihnen nicht schaden.

Protokolle

SaferVPN verwendet für die Verschlüsselung AES 256-Bit-Verschlüsselung, und es ist erwähnenswert, dass dies heute als die sicherste Verschlüsselungsstufe in kommerziellen VPNs gilt. Tatsächlich wird es von den meisten Top-Regierungsbehörden und Militärgruppen weltweit zur Verschlüsselung sensibler Daten verwendet. Diese Verschlüsselungsebene ist so stark, dass es Tausende von Jahren dauern würde, bis die besten Hacker der Welt sie entschlüsseln könnten. Protokollmäßig sind die verschiedenen VPN-Protokolle, die Sie mit SaferVPN verwenden könnten, OpenVPN, L2TPIPSec, PPTP und IKEv2. Alle diese Protokolle schützen Ihre Daten auf unterschiedliche Weise und haben auch unterschiedliche Auswirkungen auf Ihre Verbindungsgeschwindigkeit. OpenVPN gilt jedoch als das sicherste, während PPTP als das schnellste angesehen wird. Außerdem verfügt die Anwendung über eine "automatische" Einstellung. Das bedeutet, dass Sie ihr die Wahl lassen können, welches Protokoll die perfekte Balance zwischen Leistung und Sicherheit bietet.

Schutz gegen Leckagen

Beeindruckend ist, dass der Provider einen DNS-Leckschutz anbietet. Er verwendet Google Public DNS, wodurch SaferVPN-Server nicht auffindbar sind. Er bietet auch einen Schutz vor IPv6-Lecks, der funktioniert, indem er IPv6 automatisch blockiert, wenn SaferVPN aktiv ist. Im Hinblick auf WebRTC-Lecks bietet dieser Provider nichts Besonderes, was bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass er in Ihrem Browser deaktiviert ist. Wir haben bei unserem Test für diese Überprüfung alles in die Praxis umgesetzt und keinerlei Lecks gefunden.

Torrenting

Seien wir ehrlich, das Torrenting führt nirgendwo hin. Auch wenn diese Praxis in vielen Regionen der Welt als illegal gilt, ist sie technisch gesehen nicht illegal. Dennoch haben wir diesen Teil unserer SaferVPN-Überprüfung dazu gewidmet, unsere Erkenntnisse über das Torrenting in unserem Test zu vertiefen.

Ist das Torrenting erlaubt?

Es ist ein Verbrechen, urheberrechtlich geschützte Daten oder Dateien ohne Erlaubnis herunterzuladen. Allerdings lädt nicht jede Person, die sich am Torrenting beteiligt, illegal geistiges Eigentum herunter. Einige Leute teilen Dateien einfach mit anderen Torrenting-Benutzern. Mit dieser Lösung werden Sie keine Drosselung erleben, da ISPs Ihre Verbindung oft absichtlich verlangsamen, wenn sie Torrenting-Aktivitäten entdecken. Wir müssen jedoch erwähnen, dass P2P und Torrenting nur auf den Servern in Spanien, den Niederlanden und Kanada verfügbar ist. Das ist zwar nicht unbedingt schlecht, aber Sie müssen es trotzdem im Auge behalten. Wenn Sie in einer dieser Nationen oder in einem Nachbarland wohnen, dann brauchen Sie sich über diese Einschränkung nicht einmal Sorgen zu machen. Wir haben uns mit einem dieser Server verbunden, während wir diese SaferVPN-Review geschrieben haben, und wir hatten keine Probleme. Der Nachteil ist, dass Sie diese Art von Aktivität nicht durchführen können, während Sie mit einem US-amerikanischen oder britischen Server verbunden sind (im Vergleich zu ExpressVPN).

Gibt es einen Kill-Schalter?

Ein Kill-Switch ist wahrscheinlich das heutzutage am meisten verbreitete Merkmal in der Branche. Wir freuen uns, dass SaferVPN diese Funktion allen seinen Kunden hinzugefügt hat. Zunächst einmal ist die Funktion eines Kill-Switch, dass er Ihre Internetverbindung sofort abschaltet, falls Ihre VPN-Verbindung abbricht. Auf diese Weise wird verhindert, dass Ihre privaten Daten in die falschen Hände gelangen, falls das VPN über ungesicherte Netzwerke ausfällt. Falls Sie eine zusätzliche Sicherheitsschicht über Ihr VPN legen wollen, dann seien Sie dankbar, dass dieser Dienst einen Kill-Switch bietet.

Umgehung der Zensur

Jeder sucht heutzutage immer nach Möglichkeiten, Zensuren zu umgehen. Das liegt daran, dass viele Länder immer restriktiver werden, wenn es um das Internet geht. Kann dieser israelische Provokateur helfen, an Zensuren vorbeizukommen? Lassen Sie uns sehen, was wir bei unserem Test und unserer Überprüfung von SaferVPN entdeckt haben.

In zensierten Ländern

Diese Anwendung ist unzuverlässig für die Great Firewall of China, basierend auf den Dingen, die wir beim Schreiben dieser Überprüfung gefunden haben. Seitdem die chinesische Regierung gegen die VPN-Anbieter vorgegangen ist, hat dieser Anbieter wirklich Mühe damit, die Konsistenz im Land aufrechtzuerhalten. Während die benutzerdefinierten Anwendungen blockiert sind, funktioniert die manuelle Konfiguration des Dienstes mit OpenVPN manchmal. Es ist ein ziemlich technisches und langwieriges Verfahren, und es ist immer noch nicht sicher, dass es funktioniert. SaferVPN fehlen die zusätzlichen Verschleierungswerkzeuge, die zur Umgehung der aggressiven Regierungssperren erforderlich sind. Wenn Sie nach einem Dienst suchen, der über alle Verschleierungswerkzeuge verfügt, die für die Arbeit in Ländern mit hoher Zensur erforderlich sind, können Sie einen Blick auf ExpressVPN werfen, der in anderen Ländern mit hoher Zensur wie dem Irak, Saudi-Arabien und der Türkei eine vernünftige Option bleibt. Das liegt an den leistungsfähigen Datenschutz-Tools, der Auswahl von Servern im asiatisch-pazifischen Raum und dem Zugang zu Tor über VPN.

In eingeschränkten Netzwerken

Heutzutage ist es üblich, dass Facebook, Twitter und andere soziale Netzwerke in Schulen und am Arbeitsplatz blockiert werden. Damit soll die Produktivität gefördert und sichergestellt werden, dass sich die Mitarbeiter und Studenten auf ihre Arbeit und ihr Studium konzentrieren, anstatt ständig von diesen Seiten abgelenkt zu werden. Wenn man sich in einer solchen Situation befindet, kann es wirklich frustrierend sein, das wissen wir. Sie können diese Einschränkungen jedoch überwinden, indem Sie diesen Dienst nutzen. Auch wenn er nicht über die Verschleierungswerkzeuge verfügt, die man braucht, um die Große Mauer Chinas zu überwinden, so ist er doch zumindest dafür zuverlässig. Dies war eines der Dinge, die uns während unseres Tests für diese SaferVPN-Überprüfung beeindruckt haben.

Länder und Server

Es ist sehr wichtig, die Anzahl der Server für den betreffenden Dienst zu berücksichtigen. Nicht nur das, sondern Sie müssen auch die geographische Verteilung der Server kennen. Für SaferVPN haben wir in unserem Test die ganze Drecksarbeit für Sie erledigt, und dieser Teil der Überprüfung wird sie aufschlüsseln.

Erfasste Länder

Der Anbieter hat eine extrem kleine Netzabdeckung, die nur 34 Länder auf der ganzen Welt abdeckt. Dazu gehören führende Länder wie die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Australien, Kanada und viele europäische Länder, aber auch andere Kontinente wie Afrika, Südamerika und Asien mit Ländern wie Mexiko, Brasilien, Südafrika, Japan, Hongkong und Thailand, die auf der Liste stehen, während es keine Server auf Stadtebene gibt. Das ist zwar besser als nichts, aber es ist immer noch nicht wirklich hilfreich, wenn man sich mit einem bestimmten Staat verbinden muss. Wenn Sie nach einem Anbieter mit einer größeren Netzabdeckung suchen, sollten Sie wissen, dass ExpressVPN Server in 94 Ländern weltweit anbietet. Außerdem ist ExpressVPN eine gute Option für Leute, die viele Server auf Stadtebene in den Vereinigten Staaten benötigen. SaferVPN betreibt nur über 700 einzelne Server, und jeder einzelne von ihnen ist ein virtueller Server. Das bedeutet, dass dieser Anbieter Cloud-basierte Server von Dritten mietet. Während dieser Dienst den Datenverkehr auf den virtuellen Servern verschlüsselt, bevorzugen die meisten Leute Anbieter gegenüber eigenen physischen Servern. Dadurch wird sichergestellt, dass sie die vollständige Kontrolle über ihre Server haben, um ein Maximum an Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten. Inzwischen werden nur noch 1.000 IP-Adressen bereitgestellt. Daher ist es wahrscheinlich, dass die Nutzer zu Spitzenzeiten mit Serverüberlastung und reduzierter Geschwindigkeit konfrontiert werden.

Server

Beeindruckend ist, dass SaferVPN spezialisierte Server für das Streaming anbietet, aber das ist die einzige Aktivität, für die sie spezialisierte Server anbieten. Nichts für ungut, aber das sieht man nicht oft von Anbietern auf niedrigerer Ebene, daher waren wir bei unserer Überprüfung wirklich beeindruckt. Es gibt jedoch keine spezialisierten Server für das Torrenting. Obwohl P2P nur auf einigen bestimmten Servern verfügbar ist, sind wir auf nichts gestoßen, was darauf hindeutet, dass die Server speziell für das Torrenting entwickelt wurden.

Kompatible Geräte und gleichzeitige Verbindungen

Die Anbieter bieten heute oft eine Reihe von nativen Anwendungen für verschiedene Plattformen an. Deshalb benötigen Sie einen Dienst mit Clients für alle Ihre Geräte. Schauen wir uns also an, wie dieser Anbieter aufgrund unserer Testergebnisse in diesem Aspekt rangiert.

Welches Gerät kann ich mit SaferVPN verwenden?

Sie bietet eine breite Palette an nativen Kunden für eine Vielzahl von Plattformen, darunter Sie können dieses VPN auf Windows, Mac und anderen großen Plattformen installieren. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Branchenführer wie ExpressVPN