Überprüfung und Test von Norton Secure VPN: Lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen!

06-Aug-2019

Hacker, die Regierung und sogar Ihr eigener Internetanbieter haben ein Auge auf das, was Sie online tun. Dies hat dazu geführt, dass VPNs beliebter denn je werden, da sie Sicherheit und Anonymität im Internet bieten. Lohnt es sich, einen Plan auszuarbeiten, oder sollten Sie ihn übergehen und sich anderweitig umsehen? Finden wir es heraus. Norton ist dafür bekannt, dass es Virenschutz bietet. Da sie preisgekrönte Virensoftware anbieten, muss das VPN-Angebot von Norton gut sein. Norton Secure VPN, früher bekannt als Norton WiFi Privacy, ist der Einstieg des Unternehmens in Virtual Private Networks . Das Unternehmen behauptet, ein VPN anzubieten, dem Sie vertrauen können. Was wir jedoch herausfinden wollten, ist, ob es diesem Anspruch gerecht wird... Wir haben uns dieses Virtual Private Network eingehend angesehen, um dies herauszufinden, also schauen Sie sich unsere Norton Secure VPN-Überprüfung an, um herauszufinden, was wir davon halten. Hier sind die besten Alternativen :

Überprüfung und Test von Norton Secure VPN: Lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen!

Ist es ein kostenfreies VPN?

Unser Norton Secure VPN-Test ergab, dass der Anbieter dieselbe Art von Verschlüsselung anbietet, die auch Banken anbieten. Sie bieten auch Server in 29 Ländern an, die alle Geld zum Betrieb benötigen. Mit dem oben genannten Gedanken im Hinterkopf werden sie es nicht kostenlos verschenken, also ja, Sie müssen für einen Plan zahlen und der Anbieter bietet verschiedene Pläne zur Auswahl an. Wenn Sie jedoch nicht für ein Virtual Private Network zahlen möchten, sollten Sie vielleicht eine kostenlose Lösung wie Windscribe als Alternative in Betracht ziehen.

Leistung

Eines der wichtigsten Kriterien für ein VPN ist die Leistungsfähigkeit des Dienstes. Damit haben wir in unserer Überprüfung von Norton Secure VPN begonnen.

Geschwindigkeit

Wenn Sie in der Lage sein wollen, HD-Inhalte über ein VPN zu streamen, ist die Geschwindigkeit eines der größten Probleme. Je langsamer die Servergeschwindigkeit, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie beim Versuch, HD-Inhalte online zu streamen, auf Stottern und Pufferung stoßen. Unser Norton Secure VPN-Test zeigt, ob die Geschwindigkeit erreicht wird oder nicht. Wir sagen dies, da die Geschwindigkeiten in Großbritannien und Europa gut sind. In Frankreich beispielsweise erreichten wir Download-Geschwindigkeiten von bis zu 138,48 Mbit/s, in den USA jedoch nur 2,8 Mbit/s. Die Geschwindigkeit ist in Europa nicht schlecht, wenn Sie eine Verbindung zu einem Standort in der Nähe Ihres eigenen Standorts herstellen; bei weiter entfernten Standorten ist ein enormer Geschwindigkeitsabfall zu verzeichnen. Wenn Sie also ein virtuelles privates Netzwerk für das Streaming von HD-Inhalten in Betracht ziehen, sollten Sie sich in unserem Test von Norton Secure VPN vielleicht anderweitig umsehen. So kommen die Geschwindigkeiten nicht annähernd an die von ExpressVPN heran, das eines der besten VPNs in den USA ist. Ohne VPN (wir waren in London ansässig) :

Stabilität

Wir fanden die Stabilität etwas problematisch und widersprüchlich. Das mag daran liegen, dass der Dienst im Vergleich zu den von ExpressVPN, NordVPN und CyberGhost angebotenen Diensten relativ neu ist. Wenn das Unternehmen weiter an der Stabilität der VPN-Technologie arbeitet, könnte die Stabilität vielleicht besser sein, aber im Moment fehlt sie noch.

Streaming

Eine der Hauptanwendungen eines VPN ist das Streaming von Netflix, BBC iPlayer und anderen Anbietern im Ausland. Was sagt unser Norton Secure VPN-Test für das Streaming aus?

Netflix

Wenn Sie nach einem VPN für das Streaming von Inhalten aus dem Netflix Katalog suchen, können wir Nord Secure VPN nicht empfehlen. Die Geschwindigkeit ist ein Grund, der von Ihrem Standort abhängt, wie wir oben erwähnt haben. Norton macht im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern keine großen Ansprüche an die Möglichkeit, Netflix zu entsperren und zu streamen. Wenn Sie sich bei Netflix mit einem VPN anmelden, das mit einem Server in Ihrem eigenen Land verbunden ist, können Sie streamen. Beim Wechsel zu einem Server aus einem anderen Land wird der Katalog von Netflix jedoch nicht auf den neuen Standort aktualisiert. Beispielsweise können Sie den US-Katalog von Netflix aus dem Vereinigten Königreich nicht sehen, selbst wenn Sie mit einem Server in den USA verbunden sind. Das Problem scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass Norton die öffentliche IPv6-Adresse nicht maskiert, so dass Netflix nicht merkt, dass Sie ein VPN verwenden. Wenn Sie nach einem VPN-Anbieter für das Streaming in HD suchen, empfehlen wir dringend ExpressVPN, da es das schnellste VPN auf dem Markt ist. In unserer Bewertung von Norton Secure VPN schlägt der Anbieter fehl, wenn es um das Streaming von Netflix außerhalb Ihres eigenen Landes geht.

Andere Streaming-Dienste

Diese Überprüfung von Norton Secure VPN zeigt auch, dass der Dienst nicht der beste für das Streaming von Inhalten von BBC iPlayer, HBO Go, Amazon Prime Video und anderen Streaming-Websites ist.

Sicherheit

Ein VPN sollte Sicherheit und Schutz bieten. Da Norton in der Welt der Cybersicherheit bereits einen guten Namen hat, hätte man gedacht, dass das Unternehmen mit einem VPN hervorragende Sicherheit bieten könnte. Leider hat unser Norton Secure VPN-Test ergeben, dass dies nicht stimmt.

Wo ist sie angesiedelt?

Norton ist ein Geschäftsbereich von Symantec, nachdem es 1990 von der Symantec Corporation übernommen wurde.  Der Hauptsitz befindet sich in Mountain View in Kalifornien. Da sie in den USA ansässig sind, stehen sie unter dem wachsamen Auge der 5 Eyes Alliance und tauschen Informationen mit anderen Ländern aus.

Log-Richtlinie

Obwohl das Unternehmen in den USA ansässig ist, hat unser Norton Secure VPN-Test ergeben, dass der Anbieter eine No-Log-Politik verfolgt. Dies sollte eine gute Nachricht für jeden sein, der anonym bleiben möchte und sich keine Sorgen darüber machen möchte, dass seine oder ihre Online-Aktivitäten an Dritte weitergegeben werden.keine Protokollierung bedeutet, dass sie keine Informationen darüber sammeln, wie der Dienst genutzt wird.Wenn Sie sich die Richtlinie genauer ansehen, stellen Sie fest, dass Norton "temporäre Nutzungsdaten zur Unterstützung bei der Fehlerbehebung bei einem Problem mit dem Dienst" sammelt. Diese Aussage ist vage und könnte es Norton ermöglichen, Nutzungsdaten einzusehen. Wenn der Datenschutz Ihr Hauptanliegen ist, sollten Sie sich vielleicht ExpressVPN (oder sogar CyberGhost) ansehen, dessen "No-Logging"-Richtlinie gerade von einem der führenden Prüfer geprüft wurde ... da unsere Überprüfung von Norton Secure VPN ergeben hat, dass der Anbieter Protokolle führt.

Protokolle

Norton Secure VPN nutzt das OpenVPN-Protokoll in seinen Windows-, MacOS- und Android-Anwendungen. Wenn Sie ein iOS -Gerät verwenden, wird das IPsec-Protokoll verwendet. Es wäre schön, wenn Norton einige der neueren, sichereren Protokolle auf allen Geräten anbieten würde. Vielleicht werden sie es in der Zukunft tun, aber im Moment sind die Protokolle sehr begrenzt.

Leckschutz

Eine Sache, die Sie nicht von einem VPN wollen, sind DNS-Lecks. Leider haben wir bei der Prüfung von Norton Secure VPN Lecks gefunden. Wir haben einen grundlegenden Sicherheitstest durchgeführt, um den Leckschutz zu überprüfen, und er ist kläglich gescheitert. Alle Server litten nicht nur unter DNS-Lecks, sondern auch unter IPv6-Lecks. Letzteres lässt Ihre echte IPv6-Adresse offen, so dass Ihr wahrer Standort offengelegt wird. Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Provider keinen Kill-Switch anbietet. Auch dies führt zu einem Sicherheitsproblem, wenn die Verbindung zum Server verloren geht, da Ihre eigene IP-Adresse aufgedeckt wird.

Torrenting

Viele VPN-Anbieter bieten spezielle Server an, die beim Torrenting verwendet werden können, wobei NordVPN ein Paradebeispiel ist. In diesem Zusammenhang wollten wir herausfinden, ob Norton Secure VPN eine gute Wahl für diejenigen ist, die P2P-Filesharing und Torrents verwenden. Unsere Überprüfung von Norton Secure VPN ergab, dass Sie Norton Secure VPN vermeiden und stattdessen einen Wettbewerber wählen sollten, wenn Sie Torrents verwenden und Sicherheit durch ein VPN wünschen.Dies bedeutet, dass Sie bei DMCA nicht sicher sind, wenn Sie dieses VPN verwenden, da Ihr Internetanbieter herausfinden wird, dass Sie Torrents verwenden, und Sie eine Benachrichtigung von ihm erhalten, die Ihnen mitteilt, dass er weiß, dass Sie urheberrechtlich geschützte Inhalte heruntergeladen haben.

Umgehung der Zensur

Unser Norton Secure VPN-Test hat gezeigt, dass es eine AES-256-Bit-Verschlüsselung bietet, die einen virtuellen Tunnel zwischen Ihrem Gerät und dem Internet herstellt, so dass Internetanbieter und andere Personen nicht sehen können, was Sie online tun. Da der Provider keinen Kill-Switch anbietet, besteht die Gefahr, dass die Verschlüsselung fehlschlägt und Ihr Provider Ihren wahren Standort herausfindet. Ein Kill-Switch ist etwas, das unserer Meinung nach unerlässlich ist und von Providern wie ExpressVPN, NordVPN und CyberGhost angeboten wird. Wenn Sie die Zensur bedenkenlos umgehen wollen, wäre jeder dieser Anbieter geeigneter als Norton Secure VPN.

Länder und Server

Je mehr Länder und Server der VPN-Anbieter anbietet, desto besser sind Ihre Chancen, geostrategische Einschränkungen zu überwinden und einen Server in der Nähe Ihres Standortes zu finden, der eine hohe Geschwindigkeit ermöglicht. Was ergibt sich also aus unserer Überprüfung von Norton Secure VPN in Bezug auf Länder und Server?

Erfasste Länder

Norton Secure VPN bietet Server in 29 Ländern an. Das sind nicht so viele, wenn man bedenkt, dass ExpressVPN und CyberGhost Server in mehr als 90 Ländern weltweit und NordVPN in über 60 Ländern anbietet.

Server

Norton Secure VPN bietet insgesamt 1.500 Server an, was wiederum deutlich weniger ist als bei einigen seiner Hauptkonkurrenten. Das bedeutet, dass der Anbieter nicht die ganze Welt abdeckt. Tatsächlich bietet der Anbieter keine Server in Ländern wie China und Russland an. Unser Norton Secure VPN-Test ergab, dass die meisten Server virtuelle Server sind. Von den 1.500 angebotenen Servern sind 1.200 virtuelle Server. Die gute Nachricht ist in diesem Fall, dass sich alle "normalen" Server tatsächlich in dem Land befinden, in dem sie aufgelistet sind.

Kompatible Geräte und Verbindungen

VPN-Anbieter wie ExpressVPN und NordVPN bieten eine Reihe von Anwendungen für eine Vielzahl von Geräten an. Wie schneidet Norton Secure VPN im Vergleich dazu ab?

Unterstützte Geräte

Wenn Sie nach einem Virtual Private Network für etwas anderes als Windows, MacOS, Android oder ein iOS-Gerät suchen, haben Sie Pech, denn bei unserem Norton Secure VPN-Test haben wir festgestellt, dass dies die einzigen unterstützten Geräte sind. Die manuelle Einrichtung für ein anderes Gerät wird nicht unterstützt. Dies ist extrem schlecht, wenn man bedenkt, dass andere Anbieter Unterstützung für Linux, PlayStation, SmartTVs und Router und viele andere anbieten.

Gleichzeitige Verbindungen

Mit einem einzigen VPN-Plan von Norton können bis zu fünf Personen die Funktionen des VPNs nutzen. Das bedeutet, dass die Mehrheit der Familien die Vorteile nutzen können. Wenn Sie mehr Geräte verwenden möchten, können Sie mehr bezahlen. Zum Vergleich: Der einzige VPN-Anbieter, der einen unbegrenzten Plan für gleichzeitige Verbindungen anbietet, ist Surfshark.

Unterstützung

In allen unseren Bewertungen prüfen wir, ob Unterstützung angeboten wird. Was sagt diese Bewertung des Norton Secure VPN-Dienstes über den Grad der Unterstützung aus? Norton bietet eine Support-Website mit häufig gestellten Fragen an; es gibt jedoch nur eine kleine Anzahl davon. Die gute Nachricht ist, dass der Anbieter auch telefonischen und 247-Live-Chat-Support anbietet. Die schlechte Nachricht ist, dass das Support-Team keine VPN-Spezialisten sind, und als solche sind die Ergebnisse, die Sie von ihnen erhalten, unterschiedlich. Wenn die Person, mit der Sie sich in Verbindung setzen, Ihre Frage nicht beantworten oder das Problem nicht lösen kann, wird es an Mitarbeiter mit mehr Wissen eskaliert, aber das braucht Zeit. Wenn Sie nicht besonders technisch versiert sind, sollten Sie sich an einen der spezialisierten VPN-Anbieter wie ExpressVPN, NordVPN oder CyberGhost wenden. Sie alle bieten spezialisierte Unterstützung an.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Jeder möchte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und den besten Service zum bestmöglichen Preis erhalten. Ist Norton Secure VPN also ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Preisvergleich

Wie bei den meisten VPN-Anbietern können Sie auch bei Norton Secure VPN monatlich oder jährlich für einen Plan zahlen. Bei jährlicher Zahlung wird ein Rabatt angeboten. Die Preise unterscheiden sich außerdem je nach Anzahl der Geräte, die Sie mit dem Plan verwenden möchten. Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Gerät, bis zu fünf und zehn Geräten. Wenn Sie das VPN nur auf einem Gerät nutzen möchten, kostet es bei monatlicher Zahlung 4,99 $, bis zu fünf Geräte kosten 7,99 $ pro Monat. Bis zu zehn Geräte kosten 9,99 $ pro Monat. Die Jahrespläne sind ein wenig seltsam, da Sie für 39,99 $ ein bis fünf Geräte abdecken können. Wenn Sie bis zu 10 Geräte abdecken möchten, kostet der Jahresplan 59,99 $. Ein wichtiger Punkt, den Sie bei der jährlichen Preisgestaltung beachten sollten, ist, dass dies nur für das erste Jahr gilt. Nach dem ersten Jahr kostet Sie ein einzelnes Gerät $49,99, bis zu fünf Geräte $79,99 und bis zu zehn Geräte $99,99 pro Jahr. Alternativ können Sie Surfshark in Betracht ziehen, die einen 24-monatigen Schutz für eine unbegrenzte Anzahl von Geräten für $47,76 zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels anbieten.

Zahlungsarten

Es gibt nur einige wenige Möglichkeiten für die Zahlung mit Norton; dies sind Kreditkarte, Debitkarte und PayPal.

Geld-zurück-Garantie

Unser Norton Secure VPN-Test zeigt, dass der Anbieter eine gute Geld-zurück-Garantie bietet. Der Anbieter behauptet, dass er eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie anbietet, und es werden keine Fragen gestellt, was in Bezug auf unsere Meinung zu seinem Service definitiv ein guter Punkt ist!

Extras

Norton Secure VPN bietet eine integrierte Blockierung für Anzeigen. Dies bedeutet, dass Sie keinen Anzeigenblocker eines Drittanbieters über Ihren Browser installieren müssen. Dies stoppt zwar nicht alle Anzeigen, aber es verhindert, dass diese Daten über Sie sammeln. Wenn Sie nach einer Virensuite suchen, sollten Sie Norton Security in Betracht ziehen, da es mit dem im Preis enthaltenen Secure VPN geliefert wird.

Abschließende Gedanken

Lassen Sie uns also unseren Bericht über Norton Secure VPN mit einigen abschließenden Gedanken abschließen: Norton Secure VPN bietet zwar eine 256-Bit-Verschlüsselung und Werbeblockierung, aber nichts, was uns dazu bewegen würde, es einem der vielen anderen etablierten VPN-Anbieter vorzuziehen. Wir sind auf DNS- und IPv6-Lecks gestoßen.