Überprüfung und Test von IPredator VPN: Lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen!

29-Nov-2019

Wenn Sie mit dem Torrenting vertraut sind, werden Sie von "The Pirate Bay" gehört haben. Nun, dieses Virtual Private Network wurde mit freundlicher Genehmigung des Mitbegründers von Bays entwickelt. Die Torrent-Website war bei Hunderten von Millionen von Menschen beliebt und für viele die erste Station. Wir haben uns entschieden, das VPN-Angebot zu testen und hier sind die Ergebnisse unseres iPredator VPN-Tests. Lohnt es sich, das zu überprüfen, oder sollten Sie daran vorbeigehen... Wir wollten herausfinden, ob iPredator etwas zu bieten hat, das uns dazu verleitet, den Anbieter gegenüber den vielen etablierteren Wettbewerbern da draußen zu empfehlen. Die wichtigsten Stärken und Schwächen haben wir im Folgenden hervorgehoben, aber lesen Sie weiter, um einen detaillierteren Einblick zu erhalten.iPredator rangiert auf Platz 41 von 80 getesteten VPNs. Hier sind die besten Alternativen :Wie bei allen unseren Bewertungen ist unsere erste Anlaufstelle, herauszufinden, ob das VPN kostenpflichtig oder kostenlos ist.Dies ist ein kostenpflichtiges VPN, und der Anbieter hat die Dinge schön und einfach gehalten mit nur einer einzigen Preisstruktur, auf die wir später in unserer iPredator-VPN-Bewertung im Detail eingehen werden.Die Leistung ist eines der wichtigsten Ergebnisse jeder Bewertung und unser iPredator-Leitfaden bildet da keine Ausnahme.Wir wussten sofort, dass dies keine einfache Bewertung eines VPN-Anbieters sein würde, da er sich sehr von seinen Wettbewerbern unterscheidet. Es gibt keine Apps zum Herunterladen, und deshalb konnten wir die Leistung nicht wie üblich testen. Die Geschwindigkeit ist eine Sache, die bei der Verwendung eines VPN wichtig ist, daher war die erste Phase unserer iPredator-VPN-Überprüfung ein Geschwindigkeitstest. Wir beginnen damit, dass Sie, wenn Sie sich in oder in der Nähe von Schweden befinden, gute Geschwindigkeiten erhalten sollten. Aus Gründen, die Sie später herausfinden werden, wenn Sie Tausende von Kilometern vom Land entfernt sind, haben Sie jedoch kein Glück mit der Geschwindigkeit. Sehen Sie sich einfach unten unseren Geschwindigkeitsvergleich nach den Servern an, mit denen Sie verbunden sind :Dies ist unsere Geschwindigkeit ohne VPN (von London aus) :Wir konnten keinen Test in einem anderen Land durchführen, da sie nur Server in Schweden haben.Die Stabilität schien anfangs in Ordnung zu sein, aber nach etwa zehn Minuten oder so fiel die Verbindung ab, wenn wir das Internet nicht nutzten, und das tat sie wiederholt. Das bedeutete, dass jedes Mal, wenn wir Kaffee kochen oder eine Toilettenpause einlegen wollten, die Serververbindung abstürzte. In der FAQ steht, dass nach 10 Minuten Inaktivität der Server die Verbindung abbricht. Das war schon ärgerlich genug, aber zu allem Überfluss fiel die Serververbindung während unseres Tests auch noch zufällig ab. Aufgrund dieser Probleme können wir den Provider nicht für die Stabilität empfehlen. Nicht, wenn es so zuverlässige Konkurrenten wie ExpressVPN, NordVPN und CyberGhost gibt. Die Länder und Server sind einer der wichtigsten Aspekte eines Virtual Private Network, da sie das Rückgrat bilden. Die Server und Länder werden für das Streaming, die Überwindung von Geobeschränkungen, Zensur und mehr benötigt. Also, was waren die Ergebnisse unseres iPredator VPN-Tests? Leider ist dies unser größter Streitpunkt. Der Anbieter rühmt sich, dass er 100 Server anbietet. Das ist nichts Besonderes, wenn man bedenkt, dass die Konkurrenz viele tausend Server anbietet. Die Sache wird noch schlimmer, wenn man feststellt, dass alle Server in einem einzigen Land stehen. Ja, Sie haben es richtig gelesen. Alle 100 Server befinden sich in Schweden, und Sie werden das Problem jetzt vielleicht mit der Geschwindigkeit verstehen. Geschwindigkeit ist in Ordnung, wenn Sie in Schweden sind, aber auf der anderen Seite der Welt werden sie träge, also können wir iPredator, genau wie bei der Stabilität, nicht besser als die Konkurrenz empfehlen. Die Überwindung der geostrategischen Einschränkungen, UK-Fernsehen außerhalb des Landes zu sehen, in dem Sie zu Hause sind, ist einer der vielen Gründe für die Wahl eines Virtual Private Network. Lassen Sie uns also prüfen, ob dieser Anbieter das Zeug dazu hat. Inzwischen werden Sie eine gute Vorstellung davon haben, wie dieser Teil unseres iPredator-VPN-Tests ablaufen wird. Wenn Sie geotechnische Einschränkungen und Streaming überwinden wollen, benötigen Sie eine große Auswahl an Servern, die sich auf der ganzen Welt befinden. Aufgrund des Mangels an Servern auf der ganzen Welt ist dieses Virtual Private Network nicht geeignet, um geostrategische Einschränkungen beim Streaming von Netflix zu überwinden. Wenn Sie versuchen, US Netflix zu streamen, werden Sie bei der Verwendung dieses VPN die Meldung " Streaming Error" oder "Proxy detected" auf Netflix sehen. Dies gilt nicht nur für Netflix , sondern auch für alle anderen beliebten Streaming-Websites wie BBC iPlayer, HBO und Amazon Prime Video.Sicherlich müssen unsere iPredator-Prüfung und Tests etwas Gutes über den Anbieter aussagen. Vielleicht ist die Stärke die Sicherheit... Sie werden es bereits anhand der Serverliste erraten haben, wo der Anbieter sich befindet. Ja, Sie haben es erraten, Schweden. Das klingt schon etwas verdächtig, denn Schweden gehört zu den 14 Augen-Überwachungsländern, die Informationen austauschen... Wie steht das Unternehmen also zu einer No-Logging-Politik, falls die Regierung Informationen anfordert ... Dies ist ein Bereich unserer iPredator-VPN-Überprüfung und -Tests, in dem es einige gute Neuigkeiten gibt... Das Unternehmen unternimmt große Anstrengungen, um sicherzustellen, dass die Nutzer wissen, dass sie nicht spionieren, auch wenn es in einem Slogan auf der Website verwendet wird... Die Datenschutzrichtlinie besagt, dass das Unternehmen den Datenverkehr und die Nutzung des VPN nicht überprüft oder protokolliert. Einige Details werden jedoch tatsächlich in Protokollen festgehalten, was uns ein wenig beunruhigt. Das VPN führt eine Aufzeichnung der Sitzungsprotokolle mit Details wie Benutzername und einigen Verbindungsprotokollen. Die Firma sagt, dass sie letztere für Debugging-Zwecke, Verbindungsabbrüche und Probleme mit Firewalls verwendet. Da die Firma jedoch in einem der 14 Augen-Länder ansässig ist, sind wir nervös wegen der gesammelten und möglicherweise gemeinsam genutzten Daten. Protokolle sind ein großes Sicherheitsproblem, was also die Nutzung von iPredator betrifft... Auf der Website des Anbieters gibt es nur sehr wenige Informationen über Protokolle... Während unserer Tests haben wir auf der FAQ-Seite festgestellt, dass das Virtual Private Network neben PPTP auch OpenVPN unterstützt. OpenVPN ist der Standard und am sichersten, daher haben wir uns gefreut, dies als Option zu sehen. Der Provider hat gesagt, dass er an weiteren Optionen arbeitet und diese im Blog auf der Website ankündigen würde. Es scheint jedoch, dass iPredator dies völlig vergessen hat. Während unserer iPredator VPN-Überprüfung ist unsere DNS auf einer konsistenten Basis durchgesickert. Wir hatten keine Probleme mit IPv6- oder WebRTC-Lecks, aber die DNS-Lecks haben dies mehr als wettgemacht. In diesem Sinne empfehlen wir Ihnen, sich von diesem Anbieter fernzuhalten und stattdessen einen der zuverlässigeren Anbieter zu wählen.P2P-Torrenting wird vom VPN unterstützt, dann aber deshalb, weil es vom Mitbegründer einer der führenden Torrent -Websites, Pirate Bay, stammt.Wenn Sie jedoch nicht in der Nähe von Schweden, wo sich alle Server befinden, angesiedelt sind, werden Sie Schwierigkeiten haben, angemessene Geschwindigkeiten für das Herunterladen zu erreichen.Da kein Leckschutz angeboten wird, wäre die Nutzung dieses Virtual Private Network für Torrenting ein großes Risiko, da Ihre Online-Aktionen aufgedeckt werden könnten. Um Zensur und geografische Beschränkungen umgehen zu können, benötigen Sie zuverlässige Server, gute Verschlüsselung, Leckschutz und eine große Auswahl an Servern an zahlreichen Standorten. Es ist nicht so gut, wie Sie denken, Ihre IP-Adresse beim Provider zu verstecken, da sich alle Server in einem einzigen Land befinden und alle von DNS-Lecks betroffen sind. Es ist nicht klug, ein VPN zu verwenden, das DNS-Lecks aufweist, und noch weniger, wenn sie keinen Kill-Switch anbieten, die Zensur zu umgehen.Wenn die Verbindung abbricht oder ein DNS-Leck entsteht, werden Ihre persönlichen Daten zusammen mit Ihrem tatsächlichen Standort offengelegt. Unsere iPredator-Prüfung und unser Test waren nicht sehr günstig, und es wird auch nicht besser in Bezug auf die Gerätekompatibilität. Das Virtual Private Network läuft auf jeder Plattform, die OpenVPN unterstützt, aber Sie müssen die OpenVPN-Software auf Ihrem Gerät installieren, dann die Konfigurationsdateien herunterladen und auf Ihr Gerät laden. Dies ist leichter gesagt als getan und nichts für die Ohnmächtigen: Im Rahmen unserer iPredator-Prüfung haben wir die erforderliche Software heruntergeladen und die Installation in Angriff genommen. Wir sind es gewohnt, VPNs zu überprüfen und sind technologieorientiert. Wir waren auch schockiert, als wir feststellten, dass das Windows-PC-Tutorial aus insgesamt 33 Schritten bestand. Das ist absurd für die Installation eines VPN, wenn man mit ExpressVPN und anderen Konkurrenten einfach eine Anwendung herunterladen, installieren, starten und einen Server auswählen kann.In weniger als fünf Schritten ist man bei anderen Anbietern einsatzbereit. Wenn Sie Ihr VPN für AppleTV nutzen wollen, schauen Sie am besten hier nach, denn iPredator unterstützt das Gerät nicht. Es unterstützt auch nicht die zahlreichen anderen Geräte, die viele der populärsten VPN-Anbieter unterstützen.Wenn Sie für einen Plan bezahlt haben, können Sie die Lizenz auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig nutzen.Im Vergleich zu Surfshark, die die Nutzung auf unbegrenzten Geräten anbieten, ist dies ein schlechter Deal.Ein Virtual Private Network ist nur so gut wie das Niveau des angebotenen Kundensupports.Wie bei der Durchführung unseres iPredator-Tests erwartet, prüfen wir das Niveau des Supports. Wir sind es gewohnt, dass Anbieter Support über Live-Chat, E-Mail, FAQ, Ticketsystem und Telefon anbieten.IPredator bietet eine FAQ-Seite mit einer recht umfangreichen Liste von Fakten, die unter verschiedenen Kategorien aufgelistet sind. Das ist in Ordnung, wenn Sie sich selbst helfen wollen, aber was, wenn Sie nicht durch die Seite scrollen wollen, um Antworten zu finden... Es gibt einen Hilfelink auf der Seite, der Ihnen mitteilt, dass der Anbieter versucht, einen 247-Supportservice anzubieten, aber manchmal ist das nicht möglich. Wenn kein Support verfügbar ist, wird den Leuten gesagt, dass sie die Blog-Seite überprüfen oder ihnen in sozialen Medien folgen sollen, da sie die Nutzer auf diese Weise über alle Probleme auf dem Laufenden halten... Ein Online-Support-Kanal ist verfügbar, aber Sie müssen auf einen Mitarbeiter warten, wenn Sie den angegebenen Link besuchen. Ein "Hilfe-Assistent" wird über einen Link zur Verfügung gestellt, der vermutlich nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts Hilfe bietet. Wir hätten gerne eine Möglichkeit gesehen, jemanden anzurufen und mit ihm zu sprechen oder sogar einen Live-Chat zu führen. Leider sind diese nicht verfügbar. Ist iPredator ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? Nun, die Preisstrategie ist merkwürdig, denn im Gegensatz zu seinen Konkurrenten, die bei der Vorauszahlung für einen Jahres- oder längeren Plan enorme Einsparungen bieten, bietet das Unternehmen diesen Anreiz nicht an. Stattdessen ist die einzige Zahlung eine Pauschalzahlung von 8 Dollar pro Monat. Sie können sich für einen Prepaid-Plan von 3, 6 oder 12 Monaten anmelden, aber Sie zahlen trotzdem den Gegenwert von $8 pro Monat. Sie können für Ihren Plan auf verschiedene Weise bezahlen und der Anbieter gibt viele davon auf der Website an. Es wird auch darauf hingewiesen, dass nicht alle Zahlungsoptionen aufgeführt sind und einige davon nur auf Anfrage erhältlich sind. Zu den aufgeführten Zahlungsoptionen gehören: Es ist schön zu sehen, dass der Anbieter eine Rückerstattungsrichtlinie anbietet. Allerdings ist die Rückerstattungsrichtlinie ein wenig merkwürdig.  Im Gegensatz zu ExpressVPN, das eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbietet, hängt die bei iPredator angebotene Rückerstattung davon ab, ob Sie versucht haben, das Problem zu beheben, das dazu geführt hat, dass Sie Ihr Geld zurückhaben wollten. Der Anbieter bietet eine kostenlose 3-Tages-Testversion an, und es sollte ausreichend Zeit sein, um festzustellen, ob das Produkt für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Das Virtual Private Network enthält keine der Extras, die bei vielen anderen Anbietern angeboten werden. Wettbewerber bieten oft Funktionen wie doppeltes VPN und Schutz vor Malware und Werbung an. Eines der Dinge, die bei unserer iPredator VPN-Prüfung auffiel, war die Zeit, die man braucht, um mit OpenVPN-Software in Betrieb zu gehen. Es ist ein Alptraum für neue Benutzer in der Welt der VPNs oder für diejenigen, die nicht technologieorientiert sind. Das allein reicht schon aus, um jeden abzuschrecken, auch uns. IPredator ist nicht gut für jemanden, der Zensur und geografische Einschränkungen überwinden will, da nur schwedische Server angeboten werden. Außerdem können wir diesen Anbieter aufgrund des fehlenden Kill-Switch und der konsequenten DNS-Lecks nicht von den vielen Mitbewerbern empfehlen.

Überprüfung und Test von IPredator VPN: Lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen!