Überprüfung und Test von Hola VPN : lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen !

30-Aug-2019

Die VPN-Technologie hat einen sehr langen Weg zurückgelegt. Dies ist den großen Akteuren wie ExpressVPN und NordVPN zu verdanken, die das Spiel verändert haben. Natürlich ist es immer interessant zu sehen, dass ein Anbieter etwas anderes anbietet, aber "anders" bedeutet nicht immer außergewöhnlich. Um Ihnen ein perfektes Beispiel dafür zu zeigen, haben wir diesen Hola-VPN-Bericht und -Test vorbereitet. Hola VPN ist weit von Ihrem typischen Dienst entfernt, also machen Sie sich bereit, in diesem Testbericht viele seltsame Dinge zu lesen. Zunächst einmal sagen wir, dass dieser Anbieter aufgrund seines Peer-to-Peer-Systems kein typischer Anbieter ist. Anstatt feste Server zu benutzen, die über die ganze Welt verteilt sind, sieht dieses Peer-to-Peer-System die Nutzer des Dienstes durch die Verbindungen anderer Nutzer. Während wir unsere Leser gerne in Spannung versetzen, möchten wir Ihnen jetzt mitteilen, dass Sie hier nicht viele positive Dinge finden werden. Im Jahr 2012 wurde Hola VPN von einem in Israel ansässigen Unternehmen eingeführt, was eine Information ist, die für sich allein schon eine Gefahr darstellt. Obwohl sie behaupten, fast 200 Millionen Menschen weltweit zu bedienen, ist Quantität kein Zeichen für Qualität. Natürlich sieht die Theorie der Nutzung eines Peer-to-Peer-Netzwerks auf dem Papier gut aus - es bedeutet, dass jeder Nutzer verbunden ist, so dass es schwierig ist, jemandem etwas anzuhängen. Das ist seltsam, besonders für einen VPN-Provider, aber die Frage ist - ist es gut?  Nun, dieser Bericht und Test für 2020 wird Ihnen alles zeigen, was Sie wissen müssen. Hier sind die besten Alternativen :

Überprüfung und Test von Hola VPN : lesen Sie dies, bevor Sie es kaufen !

Ist es ein kostenpflichtiges oder ein kostenloses VPN?

Die Verfügbarkeit einer kostenlosen Version mit vollem Funktionsumfang ist wahrscheinlich das größte Verkaufsargument von Hola VPN. Offensichtlich bietet Hola VPN ein kostenloses VPN, aber es ist nicht völlig unbegrenzt verfügbar. Obwohl Hola im Gegensatz zu anderen Diensten keine Bandbreiten- oder Geschwindigkeitsbeschränkungen festlegt. Der einzige Preis, den Sie wahrscheinlich zahlen werden, ist die gemeinsame Nutzung eines Teils Ihrer ungenutzten Ressourcen mit anderen Benutzern. Dies ist gefährlich, da es bedeutet, dass andere Nutzer Ihre IP benutzen, während sie im Leerlauf ist, was nicht in Ordnung ist. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, gibt es eine Premium-Version, die Sie wechseln können, um eine höhere Sicherheit zu genießen.

Leistung

Die erste Frage, die Sie sich oft stellen, wenn Ihnen jemand von einem Anbieter erzählt, lautet: "Wie funktioniert er? Vor diesem Hintergrund haben wir beschlossen, den Faktor "Leistung" zu unserem ersten Thema zu machen. Anhand der Geschwindigkeit und Stabilität von Hola VPN haben wir in unserem Test und unserer Überprüfung folgende Ergebnisse erzielt.

Geschwindigkeit

Aufgrund der präzisen Natur des Peer-to-Peer-Systems ist die Geschwindigkeitsleistung von Hola VPN etwas uneinheitlich. Die Geschwindigkeitsergebnisse unseres Tests variieren zwar von Standort zu Standort beträchtlich, sind aber recht überschaubar. Denken Sie jedoch daran, dass sie bei weitem nicht großartig sind. Wir waren während unseres Tests mit mehreren Servern verbunden, und unsere allgemeinen Ergebnisse waren gerade einmal durchschnittlich. Schockierenderweise sanken die Geschwindigkeiten erheblich, als wir uns mit einem US-Server verbanden. Wir haben es trotzdem geschafft, ein wenig zu streamen, aber nicht ohne Pufferung, ohne VPN (wir waren in London) :US Server :

Stabilität

Stabilität ist heutzutage das Hauptproblem der Anbieter auf den unteren Ebenen. Dies ist verständlich, da sie in der Regel nicht über ausreichende Ressourcen verfügen, um ihr Netzwerk zu unterhalten. Überraschenderweise bietet Hola VPN ein recht stabiles Netzwerk, das eine OK-Verfügbarkeit verspricht. Das von ihnen verwendete Peer-to-Peer-System ist wahrscheinlich der Grund dafür, da sie keinen Server besitzen oder betreiben. Wir haben während unseres Tests eine separate Verbindung hergestellt, und das Netzwerk war nie gestört, mit Ausnahme des Client-Supports, über den wir später in der Überprüfung sprechen werden.

Streaming

Das Streaming ist einer der Hauptgründe für die Erfindung von Virtual Private Networks. In diesem Sinne haben wir dafür gesorgt, die Streaming-Fähigkeiten von Hola während unseres Tests zu testen, und im Folgenden sind unsere Ergebnisse aufgeführt. Zunächst möchten wir erwähnen, dass Sie das Streaming mit der kostenlosen Version vergessen sollten, daher wurden unsere eigenen Tests alle mit der Plus-Version durchgeführt.

Netflix

Möglicherweise haben Sie Glück und erhalten Zugang zu geo-eingeschränkten Inhalten von Streaming-Diensten wie YouTube. Allerdings können Sie die Freigabe von Netflix bei diesem Anbieter vergessen. Natürlich ist er in der Lage, Ihren Standort zu fälschen, aber er funktioniert einfach nicht für Netflix, wie wir während unseres Tests aus erster Hand herausgefunden haben.Während er früher für Netflix funktionierte, wurde Hola VPN, seit der Streaming-Gigant anfing, VPN-Dienste zu blockieren, unfähig.

BBC-iPlayer

Der BBC iPlayer funktioniert, wie Netflix, nicht für diesen Dienst. Wir haben während unseres Tests mehrmals versucht, eine Verbindung herzustellen, und jedes Mal erhielten wir die gefürchtete Fehlermeldung des britischen Medienunternehmens. Nicht, dass wir überrascht wären, denn das waren wir nicht.

Andere ?

Vielleicht haben Sie Glück beim Freischalten anderer beliebter Streaming-Sites wie Hulu, HBO und Youtube, aber wir können Ihnen nicht einmal das garantieren. Es hat manchmal funktioniert, während wir diese Rezension geschrieben haben, und es gab Zeiten, in denen wir nicht darauf zugreifen konnten. Es gibt also keinerlei Konsistenz.

Sicherheit

Wir versichern Ihnen, dass VPNs nicht so beliebt wären, wenn das Internet nicht von vornherein zu einem unsicheren Ort geworden wäre. Mit einfacheren Worten: Sicherheit ist einer der Hauptgründe für die wachsende Beliebtheit dieser Tools. Daher hielten wir es für notwendig, der Sicherheit einen ganzen Abschnitt zu widmen. Sehen wir uns an, was wir in unserem Test bezüglich der Sicherheit von Hola VPN gefunden haben.

Wo ist der Sitz?

Hola ist ein in Israel ansässiges Unternehmen, was erklärt, warum sie eine beträchtliche Menge an Informationen sammeln. Wir werden später in diesem Bericht mehr darüber sprechen, aber Sie müssen wissen, dass Israel das bekannteste Land für Spyware, intelligente Systeme und Cybersicherheitssoftware ist. Sie würden nicht einmal den Verdacht hegen, dass in Israel ansässige Unternehmen Daten mit den Behörden des Landes austauschen, aber das ist noch nicht alles. Das Land ist kein exklusives Mitglied der Fourteen Eyes Alliance, aber es ist ein kooperativer Partner. Falls Sie sich fragen, die Fourteen Eyes ist eine Gruppe von Ländern, die sich zum Informationsaustausch bereit erklärt haben. Die allgemeine Auffassung ist, dass diese Allianz für diese Länder gegründet wurde, um sich gegenseitig bei der Suche nach Personen zu helfen, die sie suchen. Die Allianz umfasst das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten, Frankreich, Kanada, Australien, Deutschland, Schweden, die Niederlande, Italien, Norwegen, Dänemark, Neuseeland, Spanien und Belgien. Wenn eines dieser Länder etwas über jemanden weiß, informiert es die anderen. Wie wir bereits bei der Überprüfung von Hola VPN erwähnt haben, ist Israel ein unterstützender Partner. Folglich muss die israelische Regierung auch Daten mit den Ländern des Bündnisses austauschen, wenn dies notwendig ist.

Log-Richtlinie

Wir haben dort oben angefangen, darüber zu sprechen, aber in diesem Teil werden wir ausführlich darüber sprechen - über die Abholzungspolitik des Anbieters. Um ehrlich zu sein, ist es ein riesiger Punkt, der Anlass zur Sorge gibt. Normalerweise besteht der Sinn der Verwendung eines VPN darin, zu verhindern, dass uns jemand verfolgt. Im Fall dieses Providers jedoch läuft der gesamte Datenverkehr über die Geräte der Benutzer, und wahrscheinlich ist eine der wenigen verfügbaren Schutzmaßnahmen das Führen von Protokollen. Wenn ein Cyberkrimineller oder Betrüger Ihren Computer für eine illegale Handlung benutzt, wird Ihre IP-Adresse automatisch fragwürdig. In Bezug auf die Privatsphäre ist dieser Anbieter überhaupt nicht gut. Tatsächlich rühmt er sich nicht mit einer No-Logging-Politik, was in der Welt der VPNs etwas Seltenes ist, wo sogar Anbieter, die Protokolle führen, behaupten, dass sie keine Protokolle führen. Ihre Datenschutzrichtlinie ist der Ort, an dem Sie wirklich herausfinden können, ob sie Protokolle führen oder nicht, da sie in der Richtlinie nicht lügen können, so dass Ihnen das eine Menge über Hola VPN sagen muss. Der Anbieter erklärt auf seiner offiziellen Website, dass "Wir können persönliche Informationen an andere vertrauenswürdige Drittanbieter oder Partner weitergeben, um Ihnen die Dienste, die Speicherung und die Analysen zur Verfügung zu stellen. Wir können auch persönliche Daten an unsere Tochtergesellschaften, verbundene Unternehmen übertragen oder offenlegen". Darüber hinaus sammelt und protokolliert dieses Unternehmen persönliche Daten wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Rechnungsinformationen und mehr. Außerdem wird das Unternehmen nicht zögern, all diese Daten offenzulegen, wenn eine Strafverfolgungsbehörde anklopft. Während sie behauptet, dass sie Protokolle sammelt, um ihren Service zu verbessern, Verbrechen zu verhindern und den Missbrauch des Netzwerks zu verhindern, könnte die Idee, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen, die datenschutzfreundlichen Nutzer in die Enge treiben. Nun, Sie haben alles gelesen, was wir über die Protokollierungspolitik dieses Anbieters in diesem Bericht sammeln konnten. Sind Sie also der Meinung, dass die Nutzung dieses Dienstes sicher ist? Falls nicht, sollten Sie 100 No-Log-VPN-Anbieter wie ExpressVPN, CyberGhost oder NordVPN in Betracht ziehen.

Protokolle

Typischerweise verschlüsseln Virtual Private Networks Ihre Daten - das ist sogar im Grunde ihre traditionelle Funktion. In Anbetracht der heutigen Industriestandards ist die beste Methode zur Verschlüsselung Ihrer Daten und zum Schutz Ihrer Verbindungen die Verwendung der AES-256-Bit-Verschlüsselung und des OpenVPN-Protokolls. Dieser Anbieter verwendet jedoch keine dieser Methoden, wie Sie vielleicht aus unserer Hola-VPN-Überprüfung vermutet haben. Anstatt Verschlüsselung und Protokolle zu verwenden, ist der Anbieter der Meinung, dass die von ihm angebotene "Peer-to-Peer"-Technologie ausreichend sicher ist, was überhaupt nicht stimmt! Betrachten wir es aus dieser Perspektive - es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder Sie entscheiden sich für die fortschrittlichste Verschlüsselungstechnologie der Welt, die noch nie von jemandem gebrochen wurde, oder Sie entscheiden sich dafür, Ihre Daten mit einem schattigen "Verbindungs-zu-Verbindungs"-System zu versehen, das sich als defekt erwiesen hat. Was werden Sie wählen? Ihre Entscheidung.

Schutz gegen Leckagen

Ein Leck kann in der Welt der Virtual Private Networks sehr fatal sein, und selbst die besten Anbieter sind nicht ausgenommen. Ob es sich um ein WebRTC-Leck oder ein DNS-Leck handelt, das Endergebnis ist immer dasselbe - Ihre Anonymität und Ihre Privatsphäre sind gefährdet. Sobald ein neugieriger Blick Ihre echte IP-Adresse aufdecken kann, ist das Spiel für Sie vorbei . Während wir dies zusammengefügt haben, haben wir Tests auf Lecks durchgeführt... und wir haben Lecks entdeckt. Auch dies ist schockierend schlecht, zum x-ten Mal in diesem Artikel. Branchenführer wie ExpressVPN bieten totalen Schutz gegen Lecks, so dass niemand jemals wissen wird, was Sie tun. Mit Hola VPN sind Sie jedoch wahrscheinlich ein ungeschütztes Ziel.

Torrenting

Egal, wie sehr Sie es nicht zugeben wollen, Sie können nicht über VPNs sprechen, ohne über Torrenting zu sprechen. Da die Dinge so liegen, hielten wir es für klug, in diesem Bericht auf die Torrenting-Fähigkeiten von Hola VPN einzugehen.

Ist das Torrenting erlaubt?

Wenn Sie auf der Suche nach einem idealen Anbieter für Torrenting sind, versuchen Sie, sich von Hola fernzuhalten. Der Anbieter erklärt auf seiner offiziellen Website, dass "die Verwendung von BitTorent in unserem Netzwerk nicht erlaubt ist und wir den BitTorrent-Verkehr blockieren". Es geht jedoch über die Tatsache hinaus, dass sie keinen Torrent -Verkehr erlauben. Denn selbst wenn dies der Fall wäre, würden wir Ihnen immer noch empfehlen, sie zu vermeiden.  Da Torrenting ähnlich wie Hola auch ein Peer-to-Peer-Dienst ist, ist es so effektiv und gleichzeitig so gefährlich. Wenn Sie sicher Torrenting betreiben wollen, brauchen Sie einen Anbieter mit starker Verschlüsselung und Funktionen, der Sie wirksam vor Hackern schützt. Leider bietet Hola nichts davon an, was wir Ihnen später erklären werden. Im Allgemeinen ist es eine tolle Sache, dass dieser Anbieter den BitTorrent-Verkehr blockiert. Mit einem Dienst, der ein sicheres Torrenting ermöglicht, sind Sie besser dran. Tatsächlich sprechen wir hier von Anbietern wie ExpressVPN und NordVPN, die Verschlüsselung und Protokolle auf hohem Niveau anbieten und dedizierte Peer-to-Peer-Server anbieten.

Gibt es einen Kill-Schalter?

Der Kill-Switch ist wahrscheinlich die am meisten diskutierte Funktion in der Welt der VPNs, und wir wären überrascht, wenn Sie sie noch nicht kennen würden. Falls Sie es noch nicht wissen, ist es eine Funktion, die bei einer Unterbrechung Ihrer VPN-Verbindung die Internetverbindung unterbricht. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Daten in die Hände der Öffentlichkeit oder von schnüffelnden Hackern gelangen. Leider ist Hola VPN nicht mit einem Kill Switch ausgestattet. Das macht diesen Anbieter nicht nur zu einer schlechten Wahl für das Torrenting, sondern auch zu einer sehr schlechten Wahl für jeden, der sich der Sicherheit bewusst ist. Fast jeder Anbieter bietet diese Funktion heutzutage an, und das zeigt, warum Sie sich wieder von Hola VPN fernhalten müssen.

Umgehung der Zensur

Die Frage der Zensur ist heutzutage ein wachsendes Problem für Internetnutzer, da viele Regierungen damit beginnen, Zensur einzuführen. Einige der führenden Länder, die für ihre strenge Zensurpolitik bekannt sind, sind China, Russland und der Iran. Aber ist Hola VPN in der Lage, Sie über die strenge Zensur hinaus zu bringen? Wir sind uns nicht sicher! Lassen Sie uns in diesem Teil der Rezension einen Blick auf unsere Testentdeckungen werfen.

In zensierten Ländern

Wenn Sie beabsichtigen, Hola VPN in einem Land wie China zu nutzen, raten wir Ihnen, Ihre Zeit nicht zu verschwenden. Zunächst einmal bietet der Dienst nicht einmal eine grundlegende Verschlüsselung oder ein sicheres Protokoll, ganz zu schweigen von zusätzlichen Verschleierungswerkzeugen wie einem Zugang zu Tor über ein VPN oder einem Stealth-Protokoll, was bedeutet, dass Ihre privaten Daten, sollten Sie überhaupt von China aus auf das Web zugreifen können, in der Öffentlichkeit zugänglich sind. Außerdem wird dieser Anbieter in der Lage sein, Ihre Aktivitäten während der Nutzung des Dienstes zu überwachen. Das macht die Sache schwieriger, als wenn Sie überhaupt kein VPN verwenden würden, und das gilt auch für Personen, die sich in anderen Ländern mit hoher Zensur wie dem Iran, der Türkei oder Saudi-Arabien aufhalten. Sie brauchen einen Anbieter, der Ihnen eine zusätzliche Ebene der Privatsphäre bietet. Sie brauchen keinen Dienst, der alle Ihre Aktivitäten protokolliert, was Hola VPN aus Ihrer Option herausnimmt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hola VPN bei weitem nicht die ideale Wahl ist, um die Zensur zu umgehen. Im Idealfall muss ein Anbieter für China Verschleierungseinstellungen und L2TP- oder OpenVPN-Unterstützung anbieten. Die Verbindungen dieses Dienstes sind leicht zu blockieren, was Ihre Chancen bei diesem Dienst zunichte macht.

In eingeschränkten Netzwerken

Es ist üblich, dass Schul- und Arbeitsnetzwerke hinsichtlich der Websites, auf die Sie zugreifen können, stark eingeschränkt sind. Diese Praxis wird normalerweise angewandt, um sicherzustellen, dass Arbeitgeber und Studenten maximal produktiv sind. Glücklicherweise können Sie alle Internet-Einschränkungen mühelos überwinden, indem Sie Hola VPN verwenden. Auch wenn es zur Umgehung der Großen Firewall nicht funktioniert, so funktioniert es doch für eingeschränkte Netzwerke. Wir haben es während unseres Tests getestet und es hat gut funktioniert.

Länder und Server

Die Anzahl der Server eines Anbieters und deren geographische Verteilung ist ein sehr wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Das gilt jedoch nur für Anbieter, die Server haben. Interessanterweise hat Hola VPN dank seines Peer-to-Peer-Systems keine Server.

Erfasste Länder

Hola VPN arbeitet so, dass es kein herkömmliches Servernetzwerk betreibt. Daher gibt es keine Server für Ihre Auswahl. Es ist möglich, von jeder Region der Welt aus eine Verbindung herzustellen, solange sich jemand aus dieser Region für den Dienst angemeldet hat. Wenn Sie nach einem VPN suchen, das Sie in Indien benutzen können, dann ist es dieses. Wenn Sie Hola benutzen, wird Ihr Datenverkehr über andere Benutzer im Netzwerk des Anbieters geleitet. So wird jemand anderes versuchen, sich von Ihrer IP aus zu verbinden, während Sie sie nicht benutzen. Im Grunde gibt es eine große Auswahl an IPs für jedes Land, und wenn Sie ein Land auswählen, wird Ihnen nur eine zufällig zugewiesen. Leider ist es derzeit nicht möglich, bestimmte Städte zu erreichen. Der Vorteil dieses Systems besteht darin, dass es für Websites schwieriger ist, zu erkennen, dass Sie ein VPN verwenden. Offenbar wird es für diese Websites anschließend schwieriger, Sie zu blockieren. Außerdem ist diese Struktur der Grund dafür, dass dieser Anbieter seinen Dienst kostenlos anbieten kann, da es keine Server zu warten gibt. Der offensichtliche Nachteil ist, dass jemand Ihre IP für illegale Handlungen ohne Ihr Wissen verwenden könnte. Dies ist jedoch ein Risiko, das Sie eingehen müssen, wenn Sie einen kostenpflichtigen Dienst nicht nutzen wollen.

Server

Wie wir bereits in diesem Bericht erwähnt haben, läuft Hola VPN ohne Server. Daher gibt es für ihn keine Möglichkeit, spezialisierte Server anzubieten.

Kompatible Geräte und gleichzeitige Verbindungen

Nur eine unintelligente Person kauft ein Werkzeug, ohne sicherzustellen, dass es mit ihrem Gerät kompatibel ist. Wir wollen nicht, dass Sie diese Person sind, deshalb haben wir die kompatiblen Geräte in diese Überprüfung und diesen Test einbezogen. Tatsächlich haben wir sogar noch einen besser gemacht, indem wir die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen einbezogen haben, die der Anbieter erlaubt.

Welches Gerät kann ich mit Hola VPN verwenden?

Im Moment ist die kostenlose Hola-Anwendung nur für MacOS- und Microsoft Windows-Geräte verfügbar, und zwar als Browsererweiterung anstelle einer Desktop-Anwendung. Sie müssen sich für das Premium-Paket registrieren, um den Dienst auf Android , iOS oder einem anderen mobilen Gerät nutzen zu können. Es bietet zwar auch eine recht ordentliche VPN-Erweiterung für Google Chrome und Firefox, aber diese funktionieren im Grunde genommen genauso wie die Windows -Anwendung. Es gibt keine Möglichkeit, Hola VPN mit irgendeiner Art von Streaming -Geräten, Spielkonsolen oder Routern zu nutzen. Es sei denn, Sie möchten ein Upgrade auf den kostenpflichtigen Tarif durchführen. Wenn Sie einen Anbieter suchen, der Kompatibilität mit einer breiten Palette von Geräten bietet, sollten Sie ExpressVPN in Betracht ziehen.

Wie viele gleichzeitige Verbindungen?

Einer der wenigen Vorteile von Hola VPN ist die Unterstützung von bis zu zehn gleichzeitigen Verbindungen. Das bedeutet, dass Sie es mühelos auf Ihrem Mac , Windows- und Linux-Computer, aber auch auf iOS- und Android-Geräten gleichzeitig nutzen können. Das macht Hola zu einer bequemen und flexiblen Lösung. Besonders gut gefiel uns, dass wir während unseres Tests für diesen Bericht mit vielen unserer Geräte gleichzeitig verbunden werden konnten.

Kunde unterstützen

Was die Kundenbetreuung betrifft, kann man nicht viel Positives über Hola VPN sagen. Schauen Sie sich unseren Bericht unten an, um zu sehen, wie schlecht ihr Kundensupport ist.

Wie kann man sie kontaktieren?

Wenn Sie bei diesem Anbieter Hilfe benötigen, wird es Ihnen schwer fallen, mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten. Um mit ihnen in Kontakt zu treten, müssen Sie sich zunächst zu ihrer Kundensupport-Seite navigieren. Den Link dazu finden Sie in der Fußzeile des Kundenbetreuers. Es ist zwar ziemlich schwierig, ihn zu finden, aber das ist noch nicht einmal das Schlimmste: Um Hilfe zu erhalten, müssen Sie ihnen eine E-Mail von Ihrem E-Mail-Programm aus schicken. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts über Hola VPN haben wir noch immer keine Antwort auf eine E-Mail erhalten, die wir vor vier Tagen gesendet haben. Das ist wirklich scheiße, wie Sie vielleicht vorhergesagt haben, und es ist unnötig zu erwähnen, dass es auf unsere Kürzungsliste kommt. Wenn Sie einen schnellen und kompetenten Kundensupport wünschen, sollten Sie vielleicht die Referenz ExpressVPN in Betracht ziehen.

Ist das gut?

Hola VPN hat praktisch keinen Client-Support. Die Website bietet zwar eine Reihe von FAQs, aber die meisten Leute sehen sie als eine Möglichkeit an, mit der das Unternehmen ihre früheren Probleme im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Weitergabe von Benutzerinformationen abdeckt. Hola VPN bietet keinen Live-Chat-Support, aber es ist ein kostenloses Produkt. Sie können sie zwar über ihre E-Mail-Adresse kontaktieren, aber viel Glück beim Warten auf eine Antwort von ihnen. Wie wir bereits gesagt haben, haben wir während unseres Tests für diese Überprüfung keine Antwort von ihnen erhalten.

FAQ-Anleitungen

Das einzige, was dieser Anbieter an Hilfe anbietet, ist eine FAQ-Seite. Die Seite bietet eine solide Liste von Inhalten und deckt die meisten Fragen oder Probleme ab, die der durchschnittliche Benutzer haben könnte. Wenn nicht, dann viel Glück beim Warten auf die Antwort auf ihre Unterstützung.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein sehr wichtiger Aspekt jeder Überprüfung, da es viele Anbieter gibt, die Sie über den Tisch ziehen wollen. Im Folgenden haben wir die Preise für Hola VPN aufgeschlüsselt und hoffen, dass es Ihnen bei Ihrer endgültigen Entscheidung hilft.

Preisvergleich

Für Personen, die maximale Sicherheit benötigen, bietet Hola VPN eine Premium-Version an. Der anfängliche Preis des Dienstes liegt bei 11,95 Dollar pro Monat, was ziemlich hoch ist. Offenbar können Sie den Dienst zu einem ermäßigten Preis kaufen, wenn Sie sich für die längerfristigen Pläne entscheiden: UND... es ist immer noch teurer im Vergleich zu CyberGhost, NordVPN und, was noch wichtiger ist, Surfshark.

Zahlungsmittel

Was die Zahlungsmittel betrifft, so ist Hola VPN wieder einmal recht begrenzt. Einige der erlaubten Zahlungsmethoden sind: Dies ist ein weiterer Faktor, der diesen Anbieter zu einer schlechten Wahl für Personen macht, die sich für Anonymität interessieren.

Geld-zurück-Garantie

Einer der Vorteile von Hola Plus ist, dass es mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet ist. Es ist zwar für alle bezahlten Tarife verfügbar, aber der Rückerstattungsprozess kann sehr langwierig und mühsam sein, dank des unzureichenden Kundensupports des Unternehmens... Wir haben unsere schlechten Erfahrungen während unseres Tests dort oben in der Überprüfung von Hola VPN bereits ausführlich geschildert.

Gibt es noch mehr?

Da der Anbieter preislich mit NordVPN und ExpressVPN vergleichbar ist, sind wir neugierig, ob er einzigartige Funktionen bietet, die mit diesen vergleichbar sind. Wir haben in unserem Test ein zusätzliches Feature gefunden, deshalb haben wir sie in diesem Segment der Überprüfung detailliert aufgeführt.

Werbeblocker

Der Werbeblocker ist eine Funktion, die geschaffen wurde, um lästige, oft im Internet veröffentlichte Anzeigen zu deaktivieren. Er ist auf der offiziellen Website des Unternehmens verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden. Außerdem ist die Anwendung als eine Erweiterung konzipiert, die neben dem Blockieren von lästigen Anzeigen auch das Verfolgen und die Verbreitung von Malware verhindern kann... Wenn Sie jedoch den schlechten Ruf des Anbieters kennen, raten wir Ihnen, ehrlich gesagt, nicht zur Installation dieser Anwendung...

Schlussbemerkungen

Letztendlich gibt es keine Möglichkeit, dass wir Hola VPN irgendjemandem empfehlen würden. Wir würden es nicht einmal unseren Feinden empfehlen, ganz zu schweigen von unseren Lesern. Es bietet keine Sicherheit, hat eine schlechte Streaming-Performance und bietet nicht einmal einen guten Kundensupport. Obwohl sein kostenloser Service verlockend aussehen mag, empfehlen wir es auf keinen Fall weiter, da es eine Gefahr darstellt. Nach allem, was Sie in diesem Test und dieser Rezension gelesen haben, würden Sie nicht mit uns streiten. Das Peer-to-Peer-System bedeutet, dass Sie mit den Strafverfolgungsbehörden in Schwierigkeiten geraten könnten, wenn jemand Ihre IP-Adresse für illegale Praktiken benutzt, und dass Sie mit einem richtigen Anbieter wie ExpressVPN besser dran wären. Es bietet Ihnen nicht nur maximale Sicherheit, sondern auch eine Komplettlösung. Und die ist einfach perfekt!