Sie sind nicht sicher, ob ein VPN notwendig ist? Hier ist der Grund, warum Sie wirklich eines benötigen

15-May-2019

Im Idealfall sollten wir immer ein VPN verwenden, aber in manchen Situationen ist dieses Tool umso wichtiger. Angesichts der wachsenden Bedenken über den Online-Datenschutz ist ein VPN Ihre beste Verteidigung gegen die neugierigen Augen der Internetanbieter. Aber ein VPN ist nicht nur ein Dienst, der Ihre IP maskiert, sondern kann auch bei der Umgehung von Geo-Blöcken, beim sicheren Torrenting und bei der Sicherung Ihrer Wi-Fi-Verbindung helfen. Wenn Sie noch immer an der Grenze sind, zeigen wir Ihnen, warum Sie wirklich ein VPN benötigen.

Sie sind nicht sicher, ob ein VPN notwendig ist? Hier ist der Grund, warum Sie wirklich eines benötigen

Schutz vor Cyberattacken

Wussten Sie, dass alle 39 Sekunden ein Hackerangriff stattfindet? Hacker nutzen mehrere Methoden wie Phishing, Identitätsdiebstahl, Malware-Angriffe, Passwortdiebstahl und Datenlecks, um Ihre Online-Sicherheit zu gefährden. Normalerweise kann jeder, der im Internet surft, die von Ihnen besuchten Websites sehen. Da Ihre Daten für jeden sichtbar offen liegen, können Hacker diese Daten leicht abfangen und auf Dinge wie Ihre Passwörter und Kreditkarteninformationen zugreifen, und der Rest ist dann Geschichte. Ein VPN ist besonders dann notwendig, wenn Sie regelmäßig eine Verbindung zum öffentlichen Wi-Fi herstellen. Auch wenn sich Ihr Lieblingscafé als der gemütlichste und sicherste Ort anfühlt, ist es das kostenlose Wi-Fi nicht. Der offene Charakter öffentlicher Netzwerke ermöglicht es Hackern, alles, was Sie online tun, auszuspionieren . Selbst wenn Sie nur die Nachrichten oder Sportergebnisse überprüfen, können alle Daten, die Sie online stellen, gegen Sie verwendet werden. Wenn die Sicherheit im Internet Priorität hat, dann brauchen Sie auf jeden Fall ein VPN. Um herauszufinden, wie ein VPN Sie vor böswilligem Schnüffeln und Abhören durch Hacker schützen kann, empfehlen wir Ihnen, hier mehr zu lesen.

Umgehung von regional blockierten Inhalten

Sind Sie ein Streaming-Fan, der Inhalte aus verschiedenen Teilen der Welt freischalten und entdecken möchte? Nichts ist ärgerlicher als der Versuch, auf eine Website zuzugreifen, nur um dann mitgeteilt zu bekommen, dass die Website in Ihrem Land nicht verfügbar ist. Im Idealfall sollte jeder mit allen Möglichkeiten des Internets auf jede Website zugreifen können, unabhängig von seiner geographischen Lage. Urheberrechtsfragen schränken jedoch die Art der Inhalte ein, die Menschen in verschiedenen Teilen der Welt sehen können. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass man, solange man in einem bestimmten Land wohnt, jede beliebige Sendung in diesem Land sehen kann, auch wenn man sich nicht in diesem Land befindet. Streaming-Sites verwenden jedoch IP-Adressen, um den geografischen Standort der Benutzer zu ermitteln und die in jedem Land zu sendenden Sendungen zu bestimmen. Als US-Bürger oder Einwohner könnten Sie sich beispielsweise für ein HBO GO-Konto angemeldet haben, während Sie sich im Land aufhalten. In diesem Fall könnten Sie sich fragen, ob ich ein VPN benötige. Schließlich habe ich mein HBO-Konto in den USA eröffnet. Die Antwort lautet: Ja, das brauchen Sie. In dem Moment, in dem Sie ins Ausland reisen, können Sie nicht auf Ihr US-Konto zugreifen. Die Website erkennt, dass Sie sich nicht in den USA befinden, und blockiert das Streaming Ihrer Lieblingssendungen, so dass Sie etwa Folgendes sehen: Wenn Sie HBO außerhalb der USA sehen möchten, ist natürlich ein VPN absolut notwendig. Ein VPN maskiert Ihre tatsächliche IP-Adresse und weist Ihnen je nach Ihrem gewählten Standort eine andere zu, die in diesem Fall die USA wäre. Wählen Sie einen Anbieter mit mehreren dedizierten Servern, damit Sie die Möglichkeit haben, sich mit dem besten Server für das Streaming der gewünschten Inhalte zu verbinden.

Torrent-Dateien risikofrei herunterladen und weitergeben

Das Torrenting ist eine Grauzone. Obwohl es Ihnen frei steht, Dateien mit anderen Internetnutzern zu teilen, ist es nicht immer einfach zu erkennen, ob eine Datei urheberrechtlich geschützt ist. Das Teilen von urheberrechtlich geschütztem Material hat seine eigenen Konsequenzen. Beispielsweise kann Ihr Internetanbieter Ihr Internet drosseln, wenn er herausfindet, dass Sie urheberrechtlich geschützte Dateien herunterladen. Da beim Torrenting Ihre IP-Adresse offengelegt wird, können Einrichtungen wie die Regierung oder Hacker Ihre Daten abfangen und Ihren physischen Standort zurückverfolgen. Es besteht ein echtes Risiko, verhaftet und angeklagt zu werden, wenn Sie beim Verteilen und Verkauf von urheberrechtlich geschütztem Material erwischt werden. Egal, ob Sie ein häufiger Torrenter sind oder ob Sie mit dem Torrenting beginnen möchten, Sie können sich nicht den Luxus leisten, kein VPN zu verwenden. Ein gutes wird Ihre Aktivitäten konsequent vor Ihrem Internetanbieter verbergen, so dass Sie Dateien risikofrei herunterladen können. Wichtig ist, dass Sie als Torrenter einen Anbieter benötigen, der keine Aufzeichnungen über Ihre Online-Aktivitäten führt. Er sollte auch schnell genug sein, damit Sie Dateien ebenso schnell herunterladen können.

Brauchen Sie ein VPN, dem Sie vertrauen können?

Suchen Sie nach einem VPN, auf das Sie sich verlassen können? Wir empfehlen Ihnen, sich mit ExpressVPN vertraut zu machen. Zunächst einmal befindet sich der Anbieter auf den Britischen Jungferninseln, einem datenschutzfreundlichen Standort. Zusätzlich verschlüsselt ExpressVPN Ihre Daten mit militärischer Technologie und verfügt über mehrere Server auf der ganzen Welt, so dass Sie sicher sind, einen Server zu finden, zu dem Sie sich in Ihrem Zielland verbinden können. Beeindruckend ist, dass dieser Anbieter einen Rabatt von 49 und 3 Monate kostenlos anbietet, wenn Sie sich für den 12-Monats-Plan anmelden. Wenn Sie sich also gefragt haben, ob ein VPN notwendig ist? Die Antwort ist ja, mehr noch, wenn Sie Geo-Blöcke umgehen, P2P-Dateien sicher austauschen oder die Neugier Ihres ISPs vermeiden wollen.